Reise nach Tokyo, Gebäude in Shinjuku, Tokio

TOKYO-GUIDE

Roppongi

Der Stadtteil Roppongi ist vor allem bei ausländischen Touristen sehr beliebt, denn hier gibt es alles, was der verwöhnte Cluber sich wünscht. Er jedoch nicht so sehr auf Nightclubs steht, wird in dem lebendigen Stadtteil kaum etwas Spannendes finden.
Im Zentrum von Roppongi steht der eindrückliche Roppongi-Hills-Komplex, ein modernes Bürogebäude mit verschiedenen Essens- und Einkaufsmöglichkeiten. Allerdings ist Roppongi Hills zwar architektonisch interessant, die Shops sind aber im Wesentlichen die gleichen wie in anderen Stadtteilen. Allerdings hat man von Roppongi Hills eine gute Aussichtplattform mit hervorragendem Blick auf den nahen Tokyo Tower.

Clubs
Nichts ist leichter als einen Club in Roppongi zu finden. Viele sind jedoch teuer und haben eine sehr unsymphatische Art. Im Gazpanic, dem berühmtesten Club, muss man ständig ein Getränk bei sich haben, sonst muss man ein neues kaufen. Wer tanzen geht und sein Glas stehen lässt, kann sicher sein, dass er sich einen neuen Drink kaufen muss. So wird ein Abend auch schnell ohne Eintritt zu einem teuren Event.

Anreise
Roppongi liegt sehr zentral in der Stadt und wird von verschiedenen Metrolinien im gleichnamigen Bahnhof angefahren (unter anderem die Oedoline von Shinjuku). Gut zu wissen, dass man vo Roppongi aus auch zu Fuss an die meisten Orte gelangen kann, wenn man nicht auf die erste Metro um rund 5 Uhr warten möchte.

Clubs

Der Roppongihills Turm

Links:

- Gaspanic Club
- Roppongi Hills

Werbung:

- Medikamente

[Tokyo-Führer] [Meiji-Shrine] [Yoyogi Park] [Tokyo-Tower] [Roppongi] [Harajuku] [Odaiba] [Shibuya] [Asakusa] [Ueno] [Aussichtsplattformen] [Shinjuku] [Ikebukuro] [Akihabara]

Werbung: