Reise nach Tokyo, Gebäude in Shinjuku, Tokio

TOKYO-GUIDE

Shinjuku

Der Stadtteil Shinjuku ist zweifellos eines der Herzstücke des modernen Tokyos. In Hochhaus- Destrikt steht mit dem Rathshaus das zweihöchste Gebäude Japans - mit einer eindrücklichen Architektur obendrein. Doch die ganze Gegend ist voll mit futuristischem Anklang: unterirdische Fliessbänder und dem weltweit grössten Bahnhof. Schon vor über zehn Jahren stiegen in der Station täglich eine Million Menschen um. Heute dürfen es mehr sein. Kein Wunder, dass gerade diese Station von einem heimtückischen Terroranschlag mit Giftgas heimgesucht wurde.

Kabuki
Gerade hinter dem Bahnhof beginnt der Bezirk Kabuki-Cho. Er ist fest in den Händen japanischen Mafia. Bezeichnend ist beispielsweise, dass die Obdachlosen, die das Strassenmagazin Big-Issue verkaufen, in diesem Stadtteil nicht zu finden sind: der Grund, die japanische Mafia will von ihnen Geld. Trotzdem ist Kabuki-Cho kein Gefährliches Pflaster. Die zahlreichen Nightclubs und leckeren Restaurants laden auch in diesem Teil der Stadt zum Verweilen ein.

Anreise:
Shinjuku ist mit fast jeder Bahnlinie erreichbar.

 

Futuristische Hochhäuser sind in Shinjuku keine Seltenheit

 

 

[Tokyo-Führer] [Meiji-Shrine] [Yoyogi Park] [Tokyo-Tower] [Roppongi] [Harajuku] [Odaiba] [Shibuya] [Asakusa] [Ueno] [Aussichtsplattformen] [Shinjuku] [Metropolitain Gouvernmental Building] [Ikebukuro] [Akihabara]

Werbung: