Reise nach Tokyo, Gebäude in Shinjuku, Tokio

TOKYO-GUIDE

Tokio – der Ort zum Japanisch lernen

Haben Sie schon einmal mit dem Gedanken gespielt, Japan zu besuchen? Haben Filme wie The  Last Samurai, Lost in Translation oder Shógun ihre Lust auf ein fernöstliches Abenteuer geweckt?  Dann ist vielleicht die Zeit für eine Sprachkurs in Tokyo gekommen.

Ein All-Inclusive Urlaub ist vielleicht nicht Ihr Ding – Sie möchten in die Kultur eintauchen und sich mit den Menschen vor Ort unterhalten können, statt schlicht als Tourist Sightseeing zu machen und wieder heimzukehren. Sie könnten natürlich zum  Englisch lernen  nach Oxford reisen. Wenn Sie aber ein Mensch sind, der sich zu exotischeren Urlaubszielen hingezogen fühlt, dann wäre Japan genau das richtige Reiseziel für Sie.

Wenn Sie bislang der Gedanke abgehalten hat, dass Sie die Sprache nicht beherrschen und vielleicht die Strassenschilder nicht lesen können, dann ist es Zeit, über Ihren Schatten zu springen. Wir haben keinen besseren Tip für Sie, als zum Japanisch lernen nach Tokio zu reisen.

Tokio – die unglaubliche Mischung von alt und ultra-moderner Popkultur – ist eine weltoffene, kosmopolitische Stadt. Es es gibt schlicht keinen idealeren Ort zum Japanisch lernen. Was ist besser, als sich voll und ganz mitreissen zu lassen von der japanischen Lebensweise, und nach dem Japanischunterricht mit ihren Mitschülern in eine Sushibar zu gehen? Bei einem Glas warmen Sakes können Sie Ihre ersten Sprachkenntnisse austauschen und mit viel Spass das Japanisch lernen mit aufregenden Erfahrungen verbinden, die Ihnen die Sprache für immer zugänglich machen werden. Sie werden noch oft daran zurückdenken, wie Sie  im Yoyogi-Park sassen und die Objekte um Sie herum – die Bäume (ueki), die Menschen (minshuu), Tiere (ikimono), Musik (ongaku), Handys (keitai) – zum ersten Mal in Japanisch beschreiben konnten!

Nachdem Sie morgens Japanisch lernen, verbringen Sie den Nachmittag vielleicht in einem sentō , einem der traditionellen öffentlichen Bäder, gehen zum Fischmarkt oder besichtigen einen der berühmten Shintō Schreine, von denen es in ganz Japan weit über 80.000 gibt.

Wenn Sie zur richtigen Jahreszeit – im Frühling – dort sind, werden sie das Glück haben,  die Faszination des Kirschblütenfestes mitzuerleben. Das Kirschblütenfest ist eines der grössten und wichtigsten traditionellen Feste Japans. Das Fest richtet sich vollkommen nach der Natur und entbehrt jeglicher andererweitiger Struktur oder Planung – wenn im Früjahr die ersten zartrosa Blüten an den Kirschbäumen (sakura) zum Vorschein treten, eilen die Menschen in Massen wärend ihrer Mittagspause und nach der Arbeit aus dem Büro, um miteinander die Blütenpracht zu feiern, die Bäume zu bewundern und die unglaublichen Eindrücke einzufangen, wenn ein zarter Windhauch durch die Baumkronen geht und sich ein leichter, rosafarbener Blütenregen über die öffentlichen Orte und Parks ergiesst. Das Blütenfest feiert traditionell die Ankunft des Frühlings und der Reissaatzeit und steht Symbol für die Schönheit und die Vergänglichkeit des Lebens, das in dieser Zeit von etwa zwei Wochen gebührend gefeiert wird.

[Tokyo-Führer] [Partner] [Transport] [Unterkünfte] [Essen] [Nightlife] [Sightseeing] [Shopping] [Allgemeine Infos] [Impressum] [Sitemap] [Gut zu wissen] [Japanisch Essen] [Reportagen] [Sprachekurs]

Werbung: