Reise nach Tokyo, Gebäude in Shinjuku, Tokio

TOKYO-GUIDE

Transport in Japan

Viele, die gerne eine Reise nach Japan unternehmen würden, schrecken vor den hohen Kosten beim Transport zurück. Es gibt allerdings diverse Möglichkeiten, seine Ausgaben zu optimieren:

Flugzeug:
Wer mit dem Flugzeug kommt, hat bei verschiedenen Airlines die Möglichkeit, günstige Airpässe oder Anschlussflüge gleich mitzubuchen. Diese Angebote sind in der Regel sehr attraktiv. (hier mehr lesen)

Zug:
Die klassische Art, Japan zu bereisen, ist die Zugfahrt. Auch bei Zügen gibt es eine kaum überschaubare Menge von Pässen. Die vermutlich attraktivste Transportart ist das Seishun-18-Kippu von JR, mittels dem man für nur 2300 Yen (rund 20 Euro) mit Lokalzügen so weit fahren kann, wie man will. Doch auch für Leute, die nicht in Ratterzügen durch das Land der Aufgehenden Sonne reisen wollen, gibt es viele attraktive Angebote. (hier mehr lesen)

Nachtbus:
Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich sowohl bei Einheimischen, wie auch bei Touristen die Nachtbusse. Sie verkehren vor allem auf den mittellangen Strecken zwischen grösseren Städten und entsprechen oftmals preislich den Tickets in Bummelzügen entsprechen. Dass sich damit die teueren Kosten für die Unterkünfte sparen lassen, muss hier nicht eigens erwähnt werden. (hier mehr lesen)

Selbstfahrer
Autofahren empfiehlt sich in Japan nicht sonderlich. Weniger wegen des immer wiederkehrenden Gerüchts, dass man in Japan keine Parkplätze findet (in manchen mitteleuropäischen Städten ist die Situation schlimmer!), sondern vielmehr wegen den rigorosen Geschwindigkeitsbeschränkungen und den hohen Gebühren für die Stassennutzung. Autobahnen sind offiziell auf 80 km/h limitiert (es gibt allerdings genügend Raser, die das Durchschittstempo erheblich erhöhen). Ausserorts ist 60km/h oder gar 40km/h die Regel. Insofern empfehlen sich noch eher Fahrräder oder kleinere Motorräder. Deshalb ist Japan für Hitchhiker eine Geduldsprobe im doppelten Sinn. (hier mehr lesen)

Fähren
Eine oftmals übersehene Option für den Transport in Japan stellen die zahlreichen Fähren dar. Sie sind nicht nur preiswert, sondern bieten auch einen hohen Erlebniswert, zumal die japanischen Küsten insbesondere bei der Inlandsee sehr schön aussehen. (hier mehr lesen)

 

Der Zug ist das  Transportmittel der Wahl...

Surftipps:

-

Werbung:

- Trekking und Rucksacktouristik Forum
- Bekleidung kaufen
- Billigflug
 

[Tokyo-Führer] [Partner] [Transport] [Eisenbahn] [Seishun-18-Kippu] [Nachtbusse] [Autostop] [Fähren] [Narita] [Flugpässe] [Autofahren] [50cc] [Fahrräder] [JR-Railpass] [Fahrplan] [Unterkünfte] [Essen] [Nightlife] [Sightseeing] [Shopping] [Allgemeine Infos] [Impressum] [Sitemap] [Gut zu wissen] [Japanisch Essen] [Reportagen] [Sprachekurs]

Werbung: